Wir arbeiten, soweit wie zulässig, erfolgsorientiert.
 
Durch die jüngste Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts ( BVerfG v. 12.12. 2006 - 1 BvR 2576/04 ) wird dies zunehmend akzeptiert. 

Vor Beginn der Tätigkeit wird eine Honorarvereinbarung getroffen, i.d.R. auf Basis eines Stundenhonorars. 

Wir legen Wert auf Klarheit der entstehenden Kosten, diese werden schriftlich niedergelegt. 

Die bisherige BRAGO ( Bundesgebührenordnung für Rechtsanwälte ) wurde am 01. Juli 2004 durch das RVG ( Rechtsanwaltsvergütungsgesetz ) abgelöst und der anwaltlichen Gebührengestaltung größerer Raum zugestanden.